Wir über uns

Vom Lakritz-Shop zu Deutschlands größtem Süßwaren-Versender

Grundlage des florierenden Onlinehandels mit Süßwaren und salzigen Snacks ist das Süßholz. Zu Lakritz verarbeitet, verkaufte es der Schwiegervater von Markus Heide in seiner Apotheke in Norderstedt bei Hamburg. Und die Kunden liebten die schwarzen Süßwaren. Die Nachfrage im Süden war nicht unwesentlich kleiner, das Angebot aber schon. IT-Spezialist Markus Heide, erfahren im E-Commerce, eröffnete 2003 deshalb einen Onlineshop für die pechschwarzen Leckereien - www.lakritz-shop.de. Schon bald fragten die Kunden nach weiteren Süßigkeiten und die Produktpalette wurde kontinuierlich erweitert – um Süßes und Salziges aus dem In- und Ausland.

2004 benannte der Gründer und Geschäftsführer Markus Heide die Firma in World of Sweets (www.worldofsweets.de) um. Seitdem gibt es mehr als 8.000 Produkte – von klassischem Fruchtgummi über Lakritz, Bonbons, Schokolade und salzigen Snacks bis hin zu Getränken. Inhaber Markus Heide: „Wir haben uns das Ziel gesetzt, unseren Kunden eine einzigartige Sortimentsbreite und -tiefe mit Marken-Klassikern, nostalgischen Produkten, Marktneuheiten und internationalen Süßwaren anzubieten.“

Das Unternehmen hat seinen Firmensitz heute in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg. Es gibt 38 Festangestellte und rund 30 Aushilfsmitarbeiter, um die Spitzenzeiten rund um die Festtage abzudecken. Verkauft wird an Endabnehmer wie an Großkunden, Wiederverkäufer und Einzelhändler; private Kunden sind mit rund 75 Prozent die größte Zielgruppe. Die Kunden können wählen zwischen Marken-Klassikern, nostalgischen Produkten, Marktneuheiten und internationalen Köstlichkeiten. Einen Mindestbestellwert gibt es nicht. 2016 lieferte World of Sweets etwa 200.000 Bestellungen aus, der Umsatz lag bei 13,5 Mio. Euro. Umsatzschwergewichte sind Fruchtgummi und Schokolade.

Und das 38-Mitarbeiter Unternehmen entwickelt sich stetig weiter: Seit 2014 gibt es auch Müsli, Kaffee und Tee. „Wir gehen in die Breite“, beschreibt Markus Heide seine Sortiments-Politik. Dazu gehört auch, dass er Anregungen von Urlaubern aufnimmt, die im Ausland etwas Süßes entdeckt haben, das sie künftig auch zu Hause genießen wollen. Ein weiterer Trend sind personalisierte und individuell zusammenstellbare Produkte und Mischungen – über das Angebot Pick & Mix können sich die Kunden individuelle Mischungen zusammenstellen; es gibt sogar einen Pick & Mix-Adventskalender, bei dem der Kunde online individuell auswählen kann, womit die 24 Fächer gefüllt werden. Außerdem kann man Süßigkeiten zu bestimmten Themen suchen, etwa unter Hochzeit, Fußball, Kindergeburtstag, Einschulung, Hallowen oder Retro. Oder mit bestimmten Eigenschaften wie unter anderem vegan, zuckerfrei, glutenfrei, halal. Markus Heide: „Wie in jeder Branche muss man auch bei Süßwaren innovativ sein.“

Die Süßwarenindustrie ist der viertgrößte Zweig in der Ernährungsindustrie. Der Umsatz ist stabil geblieben (gut 14 Mrd. Euro), der Pro-Kopf-Verbrauch lag 2015 bei 32,75 kg pro Jahr. Und das Online-Geschäft mit Privatkunden wächst generell stark - zwischen 2015 und 2016 um fast 13 Prozent auf gut 47 Mrd. Euro. World of Sweets profitiert ebenfalls von diesem Trend.

Zielgruppen

Ob einzelner Lolli oder gleich palettenweise: World of Sweets beliefert Endverbraucher, Großkunden, Wiederverkäufer und den Einzelhandel. Mit zielgruppengerechten Verkaufseinheiten und attraktiven Staffelpreisen bieten wir unseren Kunden in Sachen Süßwaren immer eine passende Lösung an.

Komfortabler Bestellvorgang

World of Sweets legt großen Wert auf eine übersichtliche Darstellung des Angebots für einen unkomplizierten Online-Einkauf. Definierte Themen-Gebiete, Markenwelten und eine komfortable Suche vereinfachen das Navigieren auf unseren Seiten. Der intuitive Bestellprozess mit allen gängigen Zahlungsoptionen wie Vorkasse, Kreditkarte, Rechnung oder Paypal rundet unser kundenfreundliches Angebot ab. Wir sind durch Trusted Shops zertifiziert und bieten unseren Kunden auf Wunsch den integrierten Käuferschutz mit Geld-Zurück-Garantie an.

Schneller und sicherer Versand

Und bei World of Sweets gibt es keinen Mindestbestellwert. Die Pakete werden weltweit schnell und sicher mit dem Logistikpartner DHL versendet. Innerhalb Deutschlands beträgt die Versandkostenpauschale faire 4,99 EUR – unabhängig von Warenwert und Paketgewicht. Kunden erhalten nach abgeschlossenem Bestellvorgang eine sogenannte Track-ID für die bequeme Online-Sendungsverfolgung.

Persönlicher Kunden-Service

Wenn es um Hilfestellung bei der Produktsuche, um Großmengen, spezielle Anfragen oder andere Angelegenheiten rund um den Shop geht, steht den Kunden ein erfahrenes Service-Team mit Rat und Tat zur Seite.

 

 

...zurück zur Medien-Startseite

10% Gutschein sichern 

Jetzt zum kostenlosen Newsletter anmelden
und 10% Gutschein* sichern!

Die Teilnahme am Newsletter ist gratis und jederzeit kündbar! *Mindestbestellwert 40,- €